header

Archiv

Me, on the summit. A female alpine history
14. Juni 2015 bis 26. Oktober 2016

19. April bis 31. Mai 2015
Eröffnung: Samstag 18. April I 17 Uhr

Mit Fotos von Petra Rainer

mit Texten von Alice Schwarzer
Ayaan Hirsi Ali, © Bettina Flitner

26. Mai bis 27. Oktober 2013

13. Mai 2012 bis 31. März 2013

Frauenmuseum Hittisau feat. Mädchenzentrum Amazone
01. Oktober 2011 bis 11. März 2012

4. September 2011 bis 11. März 2012

Eine Kooperation mit dem Johanna Dohnal Archiv und Kreisky Archiv sowie mit dem Österreichischen Museum für Volkskunde und dem Bregenzerwaldarchiv

6. Mai – 26. Juni 2011
Eine Ausstellung in Kooperation mit der IfS-Frauennotwohnung – das frauenhaus in vorarlberg.

6. Mai – 21. August 2011

11. Februar – 24. April 2011
Mariella Scherling Elia verbindet in ihrer Arbeit seit Jahrzehnten individuelles Erleben mit aktuellen gesellschaftspolitischen Fragestellungen.

13. Mai 2010 - 16. Jänner 2011
”Kennst du die bunten Mira-Susi-Bücher?” steht auf einem pinkfarbenen Werbeflyer des Wiener Jungbrunnen Verlags in den 60er Jahren.

12. Dezember 2009 - 4. April 2010
Die norwegische Architektin Wenche Selmer (1920-1998).

5. Juli bis 26. Oktober 2009
Sommerausstellung 2009 im Frauenmuseum
Ein Kooperationsprojekt des Frauenmuseums und der Universität Wien

4. Dezember 2008 – 28. Februar 2009
Photographien aus der Kohlenwäsche. von Dariusz Kantor, 2002-2004

30. Mai 2008 – 31. Oktober 2008
Geburt - Leben – Tod.
Griechische Mythologie für das 21. Jahrhundert. Installationen von Margit Denz

14. Dezember 2007 – 29. Februar 2008
Lala Aufsberg: Ein weiblicher Blick auf den Bregenzerwald

5. August – 31. Oktober 2007
„Richtung Europa“ und „1000 Frauen für den Frieden“ möchte im europäischen Jahr der „Chancengleichheit für alle“ einen Beitrag zur Wahrnehmung der Einheit in der Vielfalt leisten.

10. Juni – 31. Oktober 2006
Philosophinnen von der Antike in die Gegenwart

Dezember 2005 - April 2006
Ein textiles Ausstellungsprojekt im Frauenmuseum
Vier sehr unterschiedliche Frauengruppen aus dem weiteren Bodenseeraum präsentieren nacheinander ihre Auseinandersetzung mit textilen Techniken und erzählen dabei Frauengeschichte.

10. Juli – 31. Oktober 2005
Ein Stückchen Stoff in Geschichte und Gegenwart

17. Dezember 2004 – 20. März 2005
In der Sommerausstellung "Göttin - Hexe - Heilerin" wurden die Besucherinnen und Besucher gebeten, uns ihr Wissen über Alltagsmagie, Volksfrömmigkeit, Brauchtum, Hexenglaube, Naturheilkunde usw. mitzuteilen.

5. Juni - 31. Oktober 2004
Zu einer Kulturgeschichte weiblicher Magie

29. November 2003 - 31. März 2004
Wie unsere erste Haut zwischen innen und außen vermittelt, vermittelt Kleidung zwischen uns und den anderen, Kleider sind sozusagen eine soziale Haut.

5. Juli - 26. Oktober 2003
Historische Annäherung und künstlerische Auseinandersetzung

7. Dezember 2002 – 30. März 2003
Erinnerungen von österreichischen Überlebenden des Frauen-Konzentrationslagers. Widerständige Vorarlbergerinnen im Nationalsozialismus. Zwischenbericht eines Forschungsprojektes des frauenmuseums

29. – 31. August 2002
Eine Veranstaltung des Frauenreferates der Vorarlberger Landesregierung und des Frauenmuseum Hittisau.

25. – 31. August 2002
Im Rahmen der Sommerakademie Frauenleben. Biographie/Autobiographie

4. Mai - 22. September 2002
Keramische Plastiken 1985 – 2001
von Elisabeth Wieser Schiestl

09. November 2001 – 30. Dezember 2001
Beim Ausstellungsprojekt frauen-hand-arbeit handelt es sich um keine Kunstausstellung. Es gilt, zivilgesellschaftliche Aktivitäten von Frauen, die gemeinsam und solidarisch sozial handeln, einen öffentlichen Raum für die Präsentation ihrer Produkte zu bieten.

1. Juni - 23. September 2001
Die Ausstellung zeigt die architektonische, gesellschaftliche und historische Entwicklung des Arbeitsplatzes Küche von der Feuerstelle bis zur High Tech-Küche im vernetzten Haushalt.

25. November 2000 – 04. März 2001
Ein Frauenkunstprojekt zwischen den Kulturen
Die Bosna Quilts sind textile Kunstobjekte, in herrlichen Stoffen und Farben, die aus einer interkulturellen Zusammenarbeit entstanden.