header

Veranstaltungsarchiv

Dialogresidenz von Lejla Gačanica im Frauenmuseum Hittisau

lejla dialog


Die Task Force Dialog der Kulturen und Religionen des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA) hat im Rahmen des Auslandskulturschwerpunkt 2016: BOSNIEN-HERZEGOWINA in Kooperation mit dem Frauenmuseum Hittisau, dem Land Vorarlberg sowie der Vorarlberger Projektstelle für Zuwanderung und Integration okay.zusammen leben eine Initiative ins Leben gerufen, welche einer schreibenden Frau aus Bosnien und Herzegowina die Möglichkeit gibt, sich ein Monat lang im Bregenzerwald mit Fragen des interkulturellen Dialogs, wie sie sich in Bosnien-Herzegowina und in Österreich stellen, zu beschäftigen.

2015 fand im Frauenmuseum Hittisau bereits das erfolgreiche Literatursymposium "Der Islam in der zeitgenössischen Literatur muslimischer Schriftstellerinnen" statt, das den Anstoß für diese Dialogresidenz gab. Nun wurde die junge, aus Sarajewo stammende Schriftstellerin, Journalistin  und Juristin Lejla Gačanica eingeladen, eine vierwöchige Dialogresidenz zum Thema „Frauenleben im Dialog“ in der konstruktiven Atmosphäre des Frauenmuseum Hittisau und des Bregenzwerwaldes anzutreten um sich im sicheren Rahmen mit ihren eigenen Anliegen sowohl im Schreiben, als auch dialogisch auseinanderzusetzen.  Ihre Anwesenheit im Bregenzerwald soll dem interkulturellen Austausch besonders mit der bosniakischen Gemeinde in Vorarlberg dienen.

Lejla Gačanica leistet in ihrer Heimat einen wichtigen Beitrag zur stärkeren Einbindung von Frauen in der bosnisch-herzegowinischen Verfassung. In ihrem Werk thematisiert sie unter anderem die Herausforderungen von jungen BosnierInnen der Nachkriegsgeneration sowie die Rolle von Frauen in Friedensbildungsprozessen.

Ziel der Schreibresidenz ist die Förderung von Frauen in Bosnien und Herzegowina, die in ihrer Schreibarbeit den Dialog innerhalb und außerhalb der eigenen Gesellschaft suchen und so einen zivilgesellschaftlichen Beitrag zu Verständigung und Friedenssicherung leisten.
Bei Interesse an einem Kontakt zu Lejla Gačanica und dem Projekt wenden Sie sich bitte an:

dialog@bmeia.gv.at oder kontakt@frauenmuseum.at

weitere Infos: bmeia.gv.at/europa-aussenpolitik/auslandskultur/dialog-der-kulturen-und-religionen/aktuell-im-dialog/