header

Veranstaltungsarchiv

pforte im frauenmuseum LIEBESGLUT

Samstag, 5. Mai 2012, 17 Uhr I Konzert

Robert Schumann (1810–1856): Klavierquartett c-Moll (herausgegeben und ergänzt von Joachim Draheim)
Johannes Brahms (1833–1897): Klavierquartett g-Moll op. 25

Berit Cardas, Violine
Klaus Christa, Viola
Bjørg Værnes Lewis, Violoncello
Charles Owen, Klavier

An diesem Spätnachmittag im Mai stellen wir zwei leidenschaftliche Werke von zwei leidenschaftlichen Komponisten gegenüber: Das durch Joachim Draheim ergänzte „verpfuschte Quartett“ (Zitat R. Schumann) des 19-jährigen Robert Schumann erklingt ebenso wie das g-Moll Klavierquartett des 28-jährigen Johannes Brahms.

Die überströmende Emotion verbindet beide Werke und macht uns eines deutlich: Die wichtigste Quelle großer Kunst ist ein großer innerer Reichtum, ein tief gefühltes Leben, das sich in einen künstlerischen Ausdruck verwandeln kann. Während im Werk von Brahms schon vollendete Meisterschaft klingt, drückt sich in Schumanns Werk die jugendliche Kraft noch ungefiltert und doch so lebendig aus. Die Sehnsucht, in die Welt aufzubrechen trifft das Glück, an einem wunderschönen Ort anzukommen …

Einzelkarten
EUR 17,– / EUR 8,– Schüler_innen/Studierende
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre – Reservierung für Kinder- und Jugendkarten erbeten
Vorverkauf und Reservierung: Tourismusbüro Hittisau, T +43 (0)5513 6209-50, E-Mail: tourismus@hittisau.at

Abendkasse: ab 16.30 Uhr