header

Veranstaltungsarchiv

Lange Nacht der Museen 2012

Samstag, 6. Oktober 2012 I 18-01 Uhr

Lange Nacht der Museen im Frauenmuseum Hittisau

Am 6. Oktober 2012 ist es wieder soweit: Das Frauenmuseum Hittisau lädt alle Kunstbegeisterten im Rahmen der ORF-Lange Nacht der Museen zu einer spannenden, nächtlichen Erkundungstour durch die Ausstellung!

PROGRAMM

WORKSHOP FÜR KINDER (18.00-20.00 Uhr)
Manege frei für junge Jongleusen und Jongleure!

DIE TOLLKÜHNEN FRAUEN (18.00-01.00 Uhr), laufend Führungen
Zirkuskünstlerinnen haben sich seit jeher als starke, unabhängige, durch und durch mutige Frauen präsentiert. In der Zirkushierarchie standen Frauen und Mädchen von Anfang an alle Positionen offen. Sie waren Kunstreiterinnen, Dompteusen, Sensationsartistinnen, Seiltänzerinnen, Schlangenfrauen, Clownessen oder Zirkusdirektorinnen. Das Frauenmuseum widmet sich den Biografien vieler dieser Frauen, zeigt ihren Glanz und ihre Selbstbestimmtheit, geht aber auch Fragen von Ausgrenzung, Ausbeutung und unzureichender Altersabsicherung nach.


FILMVORFÜHRUNG (18.00-01.00 Uhr)
Lebensschule ZIrkus. Mariza Üstün im Gespräch mit Stefania Pitscheider Soraperra
Eine Produktion von ARO Film im Auftrag des Frauenmuseum Hittisau, 2012
Mariza Üstün ist 1966 geboren und lebt in Klaus. Sie ist ein echtes Zirkuskind und ist mit ihren Eltern - der Vater war Clown, die Mutter Seiltänzerin - viele Jahre in den wichtigsten Zirkussen Europas engagiert gewesen. Sie hatte Engagements in Arabien, Japan, Korea und in fast allen europäischen Ländern. In einem Videointerview erzählt sie sehr differenziert von ihrem Leben als Artistin, vom Zirkus als Lebensschule, von Gemeinschaftssinn, Toleranz und Weltoffenheit.

AMAZONEBAR (18.00-01.00 Uhr)
Alkoholfreie Cocktails in Kooperation mit dem Mädchenzentrum Amazone.