header


Veranstaltungen

KONZERT: Pforte im Frauenmuseum

EINFACH LIEBEN. Himmel und Erde zugleich
Samstag, 21. November 2020 |17 Uhr

Filippa Gojo (*1988)
Auftragswerk für Stimme und Streichquartett UA
 
Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Große Fuge, op. 133 B-Dur für Streichquartett
 
Franz Schubert (1797–1828)
Streichquartett G-Dur, D887
 
 
EPOS:QUARTETT
Christine Busch Violine
Verena Sommer Violine
Klaus Christa Viola
François Poly Violoncello

Filippa Gojo Stimme

«Aber wenn du liebst und Wünsche haben musst, sollst du dir dies wünschen: Zu schmelzen und wie ein plätschernder Bach zu sein, der seine Melodie der Nacht singt. Den Schmerz allzu vieler Zärtlichkeit zu kennen. Vom eigenen Verstehen der Liebe verwundet zu sein; Und willig und freudig zu bluten.» So schreibt Khalil Gibran über die Liebe und er fasst damit in Worte, was Franz Schubert in seinem letzten Streichquartett in Tönen ausdrückt. Diese Musik entführt uns in eine Welt, von der wir nie zu träumen wagten. Ein Werk für die Ewigkeit.

KARTEN

Tourismusbüro Hittisau
Platz 370
6952 Hittisau
T +43 5513 6209 250
tourismus@hittisau.at
und an der Abendkasse
 
Abonnement
für 4 Konzerte: € 72.–

Einzelkarten
Normalpreis: € 23.–
Studierende: € 9.–
Abendkasse ab 16.30 Uhr

Freie Platzwahl!
 
Der Besuch der Ausstellung im Frauenmuseum vor dem Konzert ist im Kartenpreis inkludiert.
Kostenloser Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre - um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Infos